Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/shadow.sunflower

Gratis bloggen bei
myblog.de





Maske

Jeder Tag ist eine neue Qual
Sobald ich aus dem Haus bin setz ich meine Maske auf
Ich kann mich selbst nicht kontrollieren
Niemand kann mein wahres Ich sehen
Solange ich diese Maske trage
 
Beim Versuch sie loszuwerden
Schneidet sie sich nur noch tiefer in mein Gesicht
Nur meine Augen sind noch zu erkennen
Ihr Blick ist leer und zeigt keinerlei Gefühle
 
Kaum bin ich Zuhause fällt diese Maske ab
Es ist als wenn ich zwei Gesichter hätte
Einmal das fröhliche und glückliche Kind
Und einmal das traurige und einsame Wesen
Was sich nirgends geborgen fühlt
 
Ich weiß nicht warum es so ist
Aber es schmerzt mich selbst so zu sehen
Außenstehende sehen immer nur die Maske
Diese verdammte Maske will einfach nicht loslassen
 
Vielleicht will sie mich auch nur schützen
Aber das tut sie nicht
6.3.12 15:40
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


lebensdinge (18.4.12 17:29)
Hallo shadow.sunflower,

der Text könnte inhaltlich auch von mir sein.

Bei mir ist es genauso.

Leider ist das nicht so einfach mit der Maske, aber wer hat in der heutigen Zeit keine Maske? Sind andere Menschen wirklich so wie sich zeigen, oder ist es auch nur ihre Maske in der Gesellschaft? Darf man überhaupt noch so sein wie man ist?

LG Lebensdinge

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung